Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Union gegründet

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

www.EUFV.de.vu


Europäische Union der Vertriebenen gegründet

TRIEST. In Triest ist am Wochenende die Europäische Union der Flüchtlinge und Vertriebenen (EUFV) gegründet worden.

Den Gründungsakt unterzeichneten am 1. Dezember 2007 die Landsmannschaften Ostpreußen und Schlesien (Deutschland), der Verband der Volksdeutschen Landsmannschaften Österreichs, die Sudetendeutsche und die Gottscheer Landsmannschaft (Österreich), der Zentralrat der Armenier in Deutschland, die Unione degli Istriani – Libera Provincia dell’Istria in Esilio (Istrien/Italien), Pro Karelia Ry (Finnland), die Kyrenia Refugees Association („Adoulouti Kerinia“/Zypern) und die Lobby for Cyprus (Großbritannien).

Zum EUFV-Präsident wurde einstimmig Wilhelm von Gottberg (Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen) gewählt. Vizepräsident ist der Zypern-Grieche Ioannis Shekersavvas (Kyrenia Refugees Association). Zum Generalsekretär wurde der italienische Istrier Massimiliano Lacota (Unione degli Istriani) gewählt. Sein Stellvertreter ist Peter Ludwig von der Sudetendeutschen Landsmannschaft Österreich. Die wichtigsten Ziele der neuen EUFV sind:

  • Die Wahrung der Rechte und des Schutzes der Interessen der vertriebenen, geflüchteten und deportierten Völker in Europa wahrzunehmen.

  • Gewalttätige Handlungen und moralische Angriffe gegen deren Organisationen, Verharmlosung oder Verhöhnung deren Tragödie zu unterbinden.

  • Durch friedliche Mittel eine Lösung der Streitfragen zu erzielen.

  • Anerkennung des Genozids der betroffenen Völker und Volksgruppen zu erreichen.

  • Die internationale Zusammenarbeit bei der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit der Verletzung von Menschenrechten zu erreichen, sowie bei der Förderung und Festigung der Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten aller Vertriebenen, Flüchtlinge und Deportierten ohne Unterschied der Herkunft, des Geschlechts, der Sprache und Religion zu bewirken.

  • Eine gemeinsame Koordinierungspolitik der Tätigkeit der genannten Organisationen in Europa zu schaffen, die diese gemeinsamen Ziele verwirklichen wird.

Bereits im März dieses Jahres fand in Triest der erste Internationalen Kongreß der Vertriebenen und Flüchtlinge in Europa statt (JF 16/07). Die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach (CDU) lehnte bereits damals die Initiative zur Gründung der EUFV ab. Die Sudetendeutsche Landsmannschaft (Deutschland) offiziell nur als „Beobachter“ teil.

weitere Informationen:
EUROPÄISCHE UNION DER FLÜCHTLINGE UND VERTRIEBENEN
Palais Tonello Via Silvio Pellico, 2, I-34122 TRIESTE
Tel. +39.040.636098 (5 linee), Fax + 39.040.636206 (3 linee),
e-Mail: sekretariat@uese.eu, Online:
www.uese.eu

Quellen:
1. Archivmaterial;
2. JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co., Nachrichten  5. Dez. 2007

 

01.12.2007: EUFV in Triest gegründet
Bildbericht von der Gründungsversammlung  1 - 2 - 3

Interview Maurer (stv. Chefredakteur NEUES VOLKSBLATT von Lienz)
mit Dr. Lacota

Falls nach Anklicken die PDF-Datei nicht geöffnet wird
ist die
Installation eines Acrobat-Readers erforderlich. (siehe: www.adobe.de)

 

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem EUFV-Forum

____________________________________
weitere Informationen:
Junge Freiheit 16/07: Mahnung für künftige Generationen
http://212.227.167.163/archiv07/200716041329.htm;
Gemeinsam in Europa: Die Erklärung von Triest
http://www.ostpreussen-info.de/engag/lotriest.htm
 


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseiten sind optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostdeutsches-Forum.net/EUFV
 


Pressemitteilungen Führungswechsel Donauschwaben Polen erneut gerügt Aufwärtstrend Vertreibungsmethodik Grußwort Dr. Lacota EUFV-Botschaft Privataudienz Einladung aus Polen Richtungsweisend EUFV in Stuttgart Falschinformationen Interesse in Brüssel Ehrung Dr. Lacota Vertriebene Europas Stacheldraht Kräfte gebündelt Streit um Union Union gegründet Erklärung von Triest


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 14. Oktober 2018

zur Feed-Übersicht