Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Im Bunker ...

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
80 Milliarden ...


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


Hermann Sudermann - Erinnerung an einen ostpreußischen Dichter - Für weitere Infos hier klicken!

Hermann Sudermann


 

Mormonen-Archiv zur Ahnenforschung
Im Bunker der drei Milliarden Namen
Von Michael Marek

In einem kleinen Ort in der Nähe von Salt Lake City, inmitten der Rocky Mountains, gibt es eine ungewöhnliche Einrichtung: In einem Bergstollen bewahren Mormonen auf über 2,5 Millionen Mikrofilmrollen die Daten von Verstorbenen aller Nationalitäten auf - eine einzigartige Lagerstätte zur Ahnenforschung.

Im April 1830 gründete J. Smith mit fünf Freunden in Fayette/New York die "Kirche Jesu Christi der letzten Tage" - besser bekannt als Glaubensgemeinschaft der Mormonen. Sie gewann sehr rasch zahlreiche Anhänger. Mormonen gehen davon aus, dass sie ihre Vorfahren nach dem Tod wiedertreffen werden - auch deshalb hat für sie die Ahnenforschung eine besondere Bedeutung.

Verschlossen durch eine 14 Tonnen schwere Stahltür, lagern heute im Granite Mountain Vault die Namen von über drei Milliarden Menschen, die vor 1930 gelebt haben. Gespeichert werden die Daten auf Mikrofilmen, die in Tausenden von Archivkästen untergebracht sind. Bei 16 Grad Celsius und 30 Prozent Luftfeuchtigkeit herrschen im Stollen ideale Lagerbedingungen.

Die weltweit größte Namenssammlung hilft Berufs- und Hobbygenealogen bei ihren Forschungen. Grundsätzlich steht das Archiv jedem offen - unabhängig von Religionszugehörigkeit, Nationalität oder Geschlecht. Ausgewertet wurden unter anderem Geburts-, Heirats- und Todesurkunden, Volkszählungsergebnisse, Gerichtsprotokolle, Eigentümerverzeichnisse, Erbbestätigungen, Ein- und Auswandererlisten sowie Familien- und Stadtchroniken.  Unser Bild zeigt den Lesesaal im Familien-Suchzentrum.

In Salt Lake City, der Stadt mit dem sechstürmigen Tempel, dem runden "Tabernacle", in dem der weltberühmte Chor der Mormonen zu Hause ist, schlägt das religiöse und politische Herz der Mormonen-Gemeinschaft. Im Kongresszentrum mit seinem Auditorium für 21.000 Menschen wird jeden Sonntagmorgen um halb zehn "Music and the Spoken Word" - Musik und das gesprochene Wort - in die Fernseh- und Radiostuben der Mormonen übertragen.

vollständigen Beitrag hören

Quelle:
BR-Online, Bayern 2, Nahaufnahme,
Stand: 28.01./03.02.2010,
www.br-online.de/bayern2/nahaufnahme/reportage-kirche-und-welt-namens...


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseiten sind optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostdeutsches-Forum.net/FamFo
 



zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 5,8 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2020  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 23. Juli 2020

zur Feed-Übersicht