Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

im Großeinsatz

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Geweih des Anstoßes
Das Geweih des "Eggenhirsches", den Heereschef Walther von Brauchitsch Ende September 1941 streckte und damit Hermann Görings Neid weckte. Mit Datum des 1. Oktober 1941 erließ Göring daher an alle Staatsjagdreviere: "Kapitale und hochkapitale Hirsche werden in Zukunft in den Revieren, in denen ich persönlich während der Hirschbrunft anwesend zu sein pflege, nur durch mich und nicht mehr durch meine Gäste erlegt."

Lüneburg:
Großeinsatz der Polizei verhindert Gewaltausbruch

Etwa 60 Bereitschaftspolizisten aus verschiedenen Teilen Niedersachsens prägten am Sonnabend das Bild in der Lüneburger Innenstadt. Mit Kleinbussen patrouillierten Beamte die Strecke zwischen Marktplatz und dem Hauptbahnhof. Mit Schutzpanzern und Schlagstöcken ausgestattet, verhinderten sie ein Zusammentreffen von potenziellen Gewalttätern aus der linken und der rechten Szene.

"Heute haben wir uns auf mögliche Krawalle vorbereitet", erklärt Christian Sternberg. In seinem Bekleidungsgeschäft "Hatecore Lüneburg" in der Altenbrückertorstraße versammelten sich am Sonnabend mehr als 30 junge Männer und Frauen, "Kunden und Sympathisanten", wie Sternberg sagt.

Die Mitglieder der rechten Szene verteilten unter Passanten ein Flugblatt der Jungen Nationaldemokraten (JN). Die Jugendorganisation der vom Bundesamt für Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Partei NPD protestiert darin gegen eine zeitgleich stattfindende Kundgebung vor dem Ostpreußischen Landesmuseum.

Hier versammelten sich etwa 100 Anhänger der Antifaschistischen Aktion Lüneburg/Uelzen und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes. Unter den Augen der Polizei demonstrierten sie friedlich gegen die Macher der Ausstellungen im Museum an der Ritterstraße.

Der kommissarische Museumsleiter Jörn Barfod erklärte auf Anfrage, dass mit dem Ausbau der Ausstellungsflächen auch ein neues Konzept zu erwarten sei. "Die Arbeiten dazu sind im Gange."

Die Polizei geht davon aus, dass es auf beiden Seiten weniger um die Vorgänge im Museum ging, als vielmehr um eine Verabredung zu Krawallen. Zu gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Links- und Rechtsradikalen könnte es am Osterwochenende kommen. Für Sonnabend, den 11. April, ruft der NPD-Nachwuchs zu einer Demonstration in Lüneburg auf.

Quellen:
Foto: Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg;
Text: Hamburger Abendblatt, Nachrichten 2.2.2009,
http://www.abendblatt.de/daten/2009/02/02/1033028.html

_____________________________________
weitere Informationen:
PDF-Datei:  Die BJO-Stellungnahme zu Lüneburg

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum


 

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

 

 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2009
  


Stalins Erben im Großeinsatz gegen "braunen Sumpf"


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht