Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Fall Stephan Braun

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

"Fall Stephan Braun":
FOCUS legt Kontakte nach Linksaußen offen

MÜNCHEN. Der "Fall Stephan Braun" zieht immer weitere Kreise: Das Münchner Nachrichtenmagazin Focus berichtet jetzt in seiner aktuellen Ausgabe ("Wenn Extremisten Extremisten Extremisten nennen: Zwei SPD-Politiker kämpfen mit seltsamen Verbündeten 'gegen rechts'") über die linksextremen Verstrickungen des baden-württembergischen SPD-Abgeordneten.

Stephan Braun, Verfassungsschutzbeauftragter der baden-württembergischen SPD-Landtagsfraktion, veröffentlichte im Sommer ein heftig umstrittenes Buch, in dem er zusammen mit einer "illustren Truppe" (Focus) von "Extremismusexperten" gegen die JUNGE FREIHEIT mobil macht.

Focus legt die linksextremen Verbindungen des Braun-Buches offen: "Mindestens sechs Autoren des Buches schreiben parallel auch für Publikationen wie Der Rechte Rand, Antifaschistische Nachrichten, Jungle World, enough is enough oder Graswurzelrevolution, die allesamt von diversen Landesämtern für Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestuft werden."

"Kein seriöses Institut, sondern ein Linksextremistensüppchenkochclub"

Zudem fänden sich unter den Co-Autoren Brauns auch Mitarbeiter des „Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung (DISS)“. „Dahinter verbirgt sich freilich kein seriöses Institut, sondern ein Linksextremistensüppchenkochclub“, schreibt der Focus und kommt zu dem Schluß: „Wer von soweit links die Dinge betrachtet, dem kommt einiges Rechte extrem vor“.

Das Münchner Magazin kritisiert zudem, daß Braun und Vogt in ihrem Buch mit allen Mitteln versuchten, die JF als rechtsextrem zu brandmarken. Durch eine solche Arbeitsweise sei „die Grenze zur politischen Denunziation“ überschritten.

Lesen Sie hierzu auch:

Quelle:
JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co., Nachrichten  10. Dez. 2007

______________________________________________________________________
weitere Informationen zu Stephan Braun:
http://www.stephan-braun-mdl.de/;

www.idea.de/index.php?id=298&tx_ttnews%5Btt_news%5D=54369&tx_ttnews%5BbackPid%5D=....;
www.focus.de/panorama/boulevard/linksextremismus-falsche-angaben_aid_231241.html;
www.amazon.de/offene-Stephan-Zusammenarbeit-Sozialdemokraten-Linksextremisten/dp/...;
www.jf-archiv.de/archiv08/200802010445.htm;
www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5bf25655a6c.0.html?&tx_ttnews[pointer]=4;
 www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M55ac4cc6d4f.0.html?&tx_ttnews[pointer]=4;
 www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M585dda7d889.0.html


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2007
 


Einseitige Sichtweise Fall Stephan Braun www.EUFV.de.vu ZgV - Kampf ... Notizen am Rande Pflichtthema Beutekunst ... Grundbücher ... Dreister Diebstahl Hafen der Hoffnung Der Film: Die Flucht nationales Drama Preußen hat Zukunft Geschichtsklitterung Gedächtnisschwund ... knutscht ein Elch Vertrieben und ...


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht