Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

vulgäre Sprüche

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

EU-Parlamentarier Czarnecki:
vulgäre Sprüche gegen Erika Steinbach

Die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen (BdV) Erika Steinbach wurde in ihrer Funktion schon mit viel Schmutz und Schmach beworfen, der meist von der anderen Seite der Oder kam. Doch seit der Abwahl der polnischen Partei PIS und ihren Koalitionspartnern der Partei "Selbstverteidigung" und der ultrarechten "Liga Polnischer Familien" aus den Regierungsämtern war zuletzt Ruhe eingekehrt, nachdem der neue Regierungschef Donald Tusk jegliche Hetzkampagne Richtung Steinbach und Berlin unterbunden hatte.

Eine aktuelle Meldung aus Deutschland über einen voraussichtlichen Amtsantritt von Frau Steinbach im Stiftungsrat des geplanten Zentrums gegen Vertreibungen brach aber sofort alte polnische Wunden wieder auf und beherrschte in den vergangenen zwei Tagen sämtliche Medien in Polen. Was hier alles vom Stapel gelassen wurde möchten wir Ihnen im Sinne einer notwendigen deutsch-polnischen Versöhnung ersparen, dennoch kommen wir nicht umhin zumindest eine Aussage eines Europaparlamentariers hier zu zitieren, die wir für äußerst schändlich und wenig förderlich in der ganzen leidlichen Angelegenheit halten. Der Abgeordnete Ryszard Czarnecki schrieb am Montag in diversen Medien und auf seinem persönlichen Blog: "Steinbach to paskudna Niemra".

Die Übersetzung zu "paskudna Niemra" fällt derweil sehr schwer, denn "Niemra" ist ein vulgärsprachige und sehr schlimme polnische Bezeichnung für eine deutsche Frau was noch mit "paskudna" zusätzlich mit häßlich und scheußlich Czarneckis Beschreibung von Erika Steinbach komplettierte. Das Wort "Niemra" findet man so auch in keinem Wörterbuch weil es ein klarer Straftatbestand der Volksverhetzung wäre. Auch im deutschen Duden gibt es natürlich auch keinerlei abwertende Bezeichnung für beispielsweise eine Polin, genausowenig wie im deutschen Sprachgebrauch. Aber Czarnecki holte noch weiter aus: "Steinbach redet dummes Zeug und fälscht die Geschichte" und "Sie beleidigt das Gedenken an Millionen Polen die im zweiten Weltkrieg ums Leben kamen". Der EU-Parlamantarier baute sich aber noch weiter auf: "Nach Steinbachs Erkenntnissen waren es nicht Millionen polnische Zwangsarbeiter die für die Deutschen gearbeitet haben, sondern Millionen Deutsche die von Polen zu Sklaven gemacht wurden und kostenlos arbeiten mußten. Es wird nicht lange dauern und die Abgeordnete der regierenden CDU wird erklären, daß der Spruch "Arbeit macht frei" in Polen geboren wurde und dessen Urheber Faschisten wie Piłsudski und Dmowski waren" - schreibt der rasende weiter.

"Steinbach schockiert, aber ihr Schockieren ist ein Element der politischen Strategie dieses Töchterleins eines deutschen Offizieres. Der Wehrmachtsapfel ist nicht weit vom Baum gefallen. Das Wort "paskudna" bezieht sich im Bezug auf die besessene Erika auf ihren Charakter und auf ihr Aussehen" - beleidigt der Abgeordnete die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen weiter. Ryszard Czarnecki, der von der Kultur genausowenig zu verstehen scheint wie von der Geschichte ist ein unangenehmer Geselle, der durch die Bauernpartei "Selbstverteidigung" nach Brüssel kam, dann aber nach dem Verschwinden seiner Partei aus dem Parlament schnell der PIS der Kaczynski Brüder beitrat. Seine Stunden im EU Parlament sind allerdings gezählt, da seine dortige Amtsperiode ausläuft. Deshalb versucht er jetzt mit antideutschen Parolen seine Partei in Warschau positiv auf sich aufmerksam zu machen. Ihn ablösen könnten allerdings mit Zbiebniew Ziobro und Jacek Kurski auch keine besseren Europäer. Ziobro war Justizminister unter Jaroslaw Kaczynski, der die wachsende Kriminalität in Polen in erster Linie mit spektakulären Verhaftungen Unschuldiger bekämpfte. Kurski ist die Bulldogge der PIS Partei. Er hat die besten Sprüche drauf und formuliert gerne antideutsche Texte.

Fast alles was man bisher in Polen über Frau Steinbach geschrieben hatte war äußerst negativ und selten objektiv. Mit wohlüberlegtem Kalkül wird permanent versucht die BdV-Chefin kaltzustellen. Man behauptet einfach, daß sie versuche die deutsche Schuld am zweiten Weltkrieg zu relativieren, obwohl sie dies noch nie so behauptet hatte. Sie vertritt Millionen Opfer einer unrühmlichen europäischen, aber vor allen Dingen deutschen Geschichte. Daß diese Opfer überwiegend unschuldige Zivilisten, meist Frauen und Kinder waren, wird in keinem polnischen Geschichtsbuch erwähnt, so wie man selbst auch jegliche verbrecherische Beteiligung an diesem Krieg rigoros ausschließt. Alleine in den letzten 14 Tagen konnte man über 20 Zeitungsartikel über Beteiligungen an Nazi- Verbrechen wie z.B. dem Holocaust bzw. die hieraus erwachsenen Wirtschaftsvorteile durch Finnen, Schweden und Franzosen in polnischen Zeitungen lesen. Doch bis heute ist es uns nicht gelungen dergleichen auch über Polen zu finden, obwohl es nachweislich hier nicht wenige Nazi-Kollaborateure und sogar Morde an Juden und deutschen Zivilisten noch nach dem Ende des zweiten Weltkrieges gegeben hat. Diese einseitige Auffassung der Geschichte aus der Sicht Polens wird allerdings auch von deutschen Politikern unterstützt. Was der Deutschland-Beauftragte der Tusk Regierung Wladyslaw Bartoszewski eigentlich bestätigen kann, denn er hat am Montag in nur 40 Minuten unter vier Augen die deutsche Kanzlerin Angela Merkel davon überzeugt, daß Frau Steinbach "verschwinden" müsse. Merkel hatte aber dann wenigstens noch ein Bundesverdienstkreuz und einen guten Job nahe ihrer Vertriebenensache im "Innen"-Ministerium für Frau Steinbach aushandeln können.

Quelle:
http://polskaweb.eu, Schlagzeilen 17.2.2009,
http://polskaweb.eu/eu-parlamentarier-gegen-erika-steinbach-567898.html

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum
__________________________________
weitere Informationen:
Polen warnt Berlin
http://www.n-tv.de/1103705.html;
Polen vergleicht Steinbach mit Holocaust-Leugner
www.welt.de/politik/article3214951/Polen-vergleicht-Steinbach-mit-Holocaust-Leugner.html;
Berufung von Erika Steinbach vertagt
www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/1676425_Berufung-von-Erika-Steinbach...;
Fromme: Bartoszewskis Angriff gegen Steinbach Belastung des deutsch-polnischen Verhältnisses
http://www.presseportal.de/pm/7846/1353937/cdu_csu_bundestagsfraktion;
Zentrum gegen Vertreibung belastet deutsch-polnisches Verhältnis

www.focus.de/politik/weitere-meldungen/berlin-zentrum-gegen-vertreibung-belastet-deutsch...;
Bartoszewski auf dem Irrweg

http://www.sueddeutsche.de/255388/376/2761859/Bartoszewski-auf-dem-Irrweg.html;
Schwan rechnet nicht mit Steinbach im Stiftungsrat des Dokumentationszentrums

www.focus.de/politik/deutschland/spd-veto-schwan-rechnet-nicht-mit-steinbach-im-stiftungsrat...;
Vertriebene nominieren Steinbach für Stiftungsrat
www.welt.de/politik/article3219946/Vertriebene-nominieren-Steinbach-fuer-Stiftungsrat.html;

English / Englisch
Germany says Merkel has not completed picks for museum board
www.earthtimes.org/articles/show/255968,germany-says-merkel-has-not-completed-picks-for-museum-board.html;

Berlin Calms Polish Concerns Over Planned Expellee Center
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,4034968,00.html;
Waiting Out Erika Steinbach
http://wyborcza.pl/1,76842,6285074,Waiting_Out_Erika_Steinbach.html;


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2009
 


Auf dem Irrweg vulgäre Sprüche Polen erpreßt ... scheitert Versöhnung? ... kam mit Hitler ... Pressionen ... ... Hand in Hand ... BdV fordert Ende ... SPD und Polen ... Merkel vertröstet ... Polens wahre Gründe Blockade aufgelöst Polen und die Furcht


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht