Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Kritik an Fabritius

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Die Ehe für 'Alle' ... auch Dr. Bern Fabritius (BdV) hat dafür gestimmt ...

UdV Schwaben kritisiert BdV-Präsident Fabritius

Die UdV Schwaben ist eine Arbeitsgemeinschaft der CSU und ebenso wie die CSU in 10 Bezirksverbände gegliedert. Innerhalb der CSU befasst sich die UdV, ebenso wie der überparteiliche Verband des Bundes der Vertrieben (BdV) mit den Anliegen der deutschen Heimatvertriebenen und Spätaussiedlern und deren Nachkommen.

2014 wurde Dr. Bernd Fabritius, MdB zum Präsidenten des BdV gewählt. Als UdV haben wir seine Wahl unterstützt und begrüßt, da Herr Dr. Fabritius der UdV ebenfalls seit 2003 angehört. Seit geraumer Zeit tritt Dr. Bernd Fabritius medial aber leider vor allem als CSU-interner Lobbyist in Sachen Abschaffung der Ehe auf. In einem Interview mit der Bayerischen Staatszeitung erklärte Dr. Fabritius am 16. Juni 2017, dass er einem Antrag der Grünen und der SPD im Bundestag auf „Öffnung“ der Ehe (gemeint ist natürlich deren faktische Abschaffung) sofort zustimmen würde. Diese Aussage steht nicht nur in diametralem Gegensatz zu Art. 6 des Grundgesetzes, sie widerspricht auch dem aktuellen Grundsatzprogramm der CSU, das sich gegen „jegliche Relativierungsversuche“ der Ehe zwischen Mann und Frau ausspricht.

Als UdV Schwaben kritisieren wir zudem, dass Dr. Bernd Fabritius in seinen, gegen die Ehe nach Art. 6 Grundgesetz gerichteten Interviews nicht klargestellt hat, dass er sich als Privatperson äußert, sondern demnach auch als Präsident des Bundes der Vertriebenen aufgetreten ist.

Der Dachverband des BdV hat aber völlig andere Aufgaben, als den besonderen Schutz des Grundgesetzes für Ehe und Familie in Frage zu stellen. Aus Sicht der UdV Schwaben waren es vor allem die von dem traditionellen Zusammenhalt durch Ehe und Familie ausgehenden Kräfte, die die Katastrophe der Vertreibung der Deutschen aus ihren angestammten Siedlungsgebieten in Mittel- und Osteuropa überhaupt annährend verarbeiten halfen. Wenn der Präsident des Bundes der Vertriebenen nun als gewichtiger Unterstützer für politische Kernforderungen linkspopulistischer Parteien, wie Bündnis 90/Die Grünen auftritt, schadet dies der überparteilichen Reputation und der wichtigen vertriebenen-politischen Arbeit des BdV. Es lenkt von den Anliegen der Heimatvertriebenen und deren Nachkommen ab, die in den meinungsbestimmenden deutschen Medien und den etablierten bundesdeutschen Verbandsstrukturen ohnehin nur sehr wenig Gehör finden.
 

Quellen:
Grafik: Archivmaterial,
Text: Pressemitteilung der Union der Vertriebenen und Aussiedler (UdV),
Dr. Thomas Jahn, UdV-Bezirksvorsitzender Schwaben, 22.06.2017

 

 Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum

Druckversion
 


„Beschlüsse der CDU nicht das Papier wert“ –
Erika Steinbachs letzte Rede im Deutschen Bundestag
Quelle: Ostpreußen-TVwww.youtube.com/watch?v=7eTcJq5E3rg - 30.06.2017

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles
 


Antrag stellen Sturm über Jamaika Friedland Merkel muß weg Landestreffen MV Steinbach aktuell Kein Kompromiss Heikles Spiel Beziehungen Vandalismus Kritik an Fabritius Zugfahrt in den Tod ungeeignet Weltkriegstote Nazi-Vergleich ? Wanderduene neues Massengrab Deutsche Soldaten Nicht national genug Paukenschlag Zaun geplant ... Hungerstreik


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 14. Oktober 2018

zur Feed-Übersicht